10% Rabatt auf Ihre erste Bestellung und kostenloser Versand innerhalb von 48h bei Bestellungen über 40€.
EINMALIGE RABATTE 10% RABATT

Wie lange dauert es, bis CBD-Öl seine Wirkung entfaltet?

Wie lange dauert es, bis CBD-Öl seine Wirkung entfaltet?

Wie lange dauert es, bis CBD-Öl seine Wirkung entfaltet?

BD ist eine natürliche Substanz, die dem menschlichen Körper viele Vorteile bringen kann und auf unterschiedliche Weise sowohl innerlich als auch äußerlich aufgenommen werden kann. 

Abhängig vom verwendeten Verabreichungsweg, der Zeit, die benötigt wird, bis die Wirkung von CBD eintritt, können seine Dauer und Wirksamkeit variieren. 

In diesem Artikel erfahren Sie, welche Unterschiede es zwischen den verschiedenen Arten der CBD-Aufnahme gibt, Sie können auswählen, welcher Verabreichungsweg für Ihre Situation am besten geeignet ist, und erfahren, welche Produkte verfügbar sind.

Absorption von CBD-Öl

CBD-Öl kann innerlich, über die Lunge, sublingual oder eingenommen angewendet werden, um eine systemische Wirkung zu erzielen, d. h. eine generalisierte und im ganzen Körper verteilte Wirkung. 

Im Gegensatz dazu konzentriert sich die Wirkung auf dem externen Weg auf den Anwendungsbereich, ohne systemische Wirkungen hervorzurufen, es sei denn, es wird der transdermale Weg verwendet, über den die Substanz in den Blutkreislauf gelangt und die Wirkung im gesamten Körper verallgemeinert wird.

Legalität der Verwendung von CBD-Öl zur Absorption

Gemäß den jeweiligen Landesvorschriften gibt es Produkte, die völlig legal verwendet werden können, und andere, die in der rechtlichen Schwebe bleiben, da ihre Verwendung nicht reguliert ist, sondern unter anderen Registrierungsarten vermarktet werden.

Im Allgemeinen ist die äußerliche Anwendung in Europa reguliert und nur Kosmetikprodukte, die CBD in isolierter oder synthetischer Form enthalten, dürfen verkauft werden, obwohl es Länder gibt, die die Herstellung und den Vertrieb von Kosmetikprodukten mit Breitspektrum-CBD-Extrakten erlauben, d. h. unter Beibehaltung der Vorhandensein anderer Komponenten und Phytocannabinoide, einschließlich THC (in einer Konzentration von weniger als 0,2 %).

Die interne Anwendung weist jedoch unterschiedliche Nuancen auf: 

  • Das Inhalieren der Blüten ist nicht reguliert, obwohl es weit verbreitet ist, da CBD-Blüten als Sammlerprodukte verkauft werden können.

Hingegen ist die Verwendung von CBD-Ölen zum Verdampfen erlaubt, obwohl sie schrittweise reguliert wird, da es sich um ein viel aktuelleres Produkt handelt und bis vor einigen Jahren nahezu unbekannt war.

  • Der sublinguale und eingenommene Weg ist in Spanien nicht reguliert, obwohl die WHO CBD als völlig sichere Substanz für den menschlichen Verzehr erklärt hat, wie man in den Ländern Nord- und Südamerikas sehen kann, in denen die Verwendung erlaubt ist, sowie in anderen EU-Länder. Darüber hinaus ist es in Portugal möglich, CBD-Produkte zur Einnahme im pharmakologischen Bereich zu finden, sodass ihre Sicherheit mehr als erklärt wird, obwohl ihre Verwendung noch nicht erlaubt ist. 

(1-2)

CBD durch Inhalation: schnell einsetzende Wirkung

Bei der Inhalation tritt die Wirkung sofort ein, erreicht nach einigen Minuten (2-5) ihre maximale Stärke und nimmt allmählich ab, bis sie nach 2-3 Stunden verschwindet.

Daher ist es die beste Option, um die Wirkung schneller zu erzielen, obwohl es keine Garantie für eine dauerhafte Wirkung ist. Im therapeutischen Bereich wird die Inhalation als Rettungsmittel eingesetzt, da CBD für jede Situation zum richtigen Zeitpunkt und in der richtigen Menge verabreicht werden kann.

Durch die Wahl der Verdampfung lässt sich die Bioverfügbarkeit (also die Aufnahmekapazität) um bis zu 50 % steigern, im Vergleich zu 30 % in der geräucherten Form, was ebenfalls zur Entstehung krebserregender Stoffe führt.

(4-5)

Sublinguales CBD (CBD-Öl unter der Zunge): mäßig einsetzende Wirkung

Bei der sublingualen Anwendung tritt die Wirkung nicht sofort ein, sondern setzt in der Regel nach 20–30 Minuten ein und bleibt etwa 6 Stunden lang stabil, bevor sie allmählich verschwindet. 

Die sublinguale Einnahme von CBD-Öl ist der beste Weg, um eine stabile und lang anhaltende Wirkung zu gewährleisten, und es ist der beste Weg, CBD in einer therapeutischen Umgebung konstant einzunehmen und eine kontinuierliche Wirkung zu erzielen. 

Bei der Aufnahme durch die sublinguale Schleimhaut gelangt CBD in den Blutkreislauf, ohne das Verdauungssystem zu passieren, was bedeutet, dass die Bioverfügbarkeit bis zu 40 % erreichen kann und eine mögliche pharmakologische Wechselwirkung vermieden wird.

CBD-Esswaren (Gummibonbons und Kapseln): langsam einsetzende Wirkung 

Durch die Einnahme gelangt CBD in das Verdauungssystem, sodass es zwischen 1 und 3 Stunden dauern kann, bis die Wirkung eintritt, abhängig vom Stoffwechsel der einzelnen Person, der Art des verzehrten Produkts und der vorher oder nachher verzehrten Nahrung. Die Wirkungsdauer ist lang und kann bis zu 8 Stunden betragen, obwohl sie instabil ist und Höhen und Tiefen aufweist.

CBD wird vom Verdauungssystem über die Leber absorbiert, wo es zu Wechselwirkungen mit Arzneimitteln kommen kann (die über denselben Kanal absorbiert werden). Daher ist die Einnahme auf medizinischer Ebene und auch aufgrund der Umwandlung von Verdauungssäften am wenigsten zu empfehlen. Die Bioverfügbarkeit nimmt um bis zu 5–10 % ab.

(7)

CBD-Topische: Lokale Wirkungen mit schnellem Einsetzen

Wie oben erwähnt, ist die Wirkung von CBD-Öl bei der topischen Verabreichung nicht systemisch, sondern konzentriert sich auf den oberflächlichen Bereich des Anwendungsbereichs.

Da die Aufnahmefähigkeit der Haut begrenzt ist, weisen Kosmetika in der Regel eine geringe Konzentration auf. Abhängig von der Art des Produkts (Öl, Salbe oder Creme) und den Bestandteilen, die dem CBD beiliegen (ätherische Öle und andere Inhaltsstoffe), kann die Wirkung bis zu 15 Minuten dauern -20 Minuten bis zum Erscheinen und 2-3 Stunden anhaltend.

Der externe Weg stellt eine völlig sichere Art der Anwendung von CBD-Öl dar, obwohl seine Eigenschaften nicht systematisch genutzt werden können. Medizinisch gesehen ist es eine gute ergänzende Behandlung, um die Wirkung auf einen bestimmten Bereich zu verstärken und zu konzentrieren.

(8-9)

Zeitpunkt des Einsetzens der CBD-Wirkung unter bestimmten Bedingungen

In jeder Situation ist es möglich, unterschiedliche Instrumente auszuwählen und unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten zu kombinieren, um eine therapeutische Wirkung sowohl bei akuten als auch bei chronischen Symptomen zu optimieren.

Wie lange dauert es, bis CBD-Öl bei Gelenkschmerzen wirkt?

Bei Gelenkschmerzen ist es möglich, sofort auf akute Symptome einzuwirken, vor allem durch entzündliche und topische Anwendung, und es ist notwendig, eine kontinuierlichere Behandlung über einige Wochen durchzuführen und sublinguale und topische Wege zu integrieren, um mehr zu beobachten stabile Verbesserungen, die auch dann aufrechterhalten werden können, wenn die Wirkung von CBD nachlässt.

(10-11-12)

Wie lange dauert es, bis CBD-Öl bei chronischen und neuropathischen Schmerzen wirkt?

Bei eher chronischen oder neuropathischen Schmerzen ist es notwendig, den sublingualen Weg kontinuierlich anzuwenden, um stabile Verbesserungen zu erzielen, obwohl eine Linderung akuter Schmerzspitzen durch Inhalation erreicht werden kann. Es kann einige Wochen dauern, bis deutliche Verbesserungen sichtbar werden, die beruhigende Wirkung wird jedoch bereits in den ersten Tagen spürbar sein.

Wie lange dauert es, bis CBD-Öl eine Wirkung auf den Schlaf zeigt?

Abhängig von der individuellen Situation und den Gründen, die zu Schlafproblemen führen können, können verschiedene Optionen gewählt werden: 

  • Menschen, die Schwierigkeiten beim Einschlafen haben, erzielen die beste Wirkung, wenn sie inhaliert werden, und die Dosierung kann je nach Bedarf angepasst werden. 
  • Für Menschen, die Probleme mit Schlaflosigkeit, leichtem und nicht regenerierendem Schlaf oder nächtlichem Aufwachen haben, ist die Verwendung der sublingualen Methode die beste Option. Die entspannende Wirkung von CBD zeigt sich bereits in den ersten Tagen der Behandlung, während bei schwerwiegenderen oder länger anhaltenden Problemen mehr Zeit benötigt wird, beispielsweise Wochen oder Monate.

(13-14)

Wie lange dauert es, bis CBD-Öl gegen Angstzustände wirkt? 

Ein Angstanfall und eine Panikattacke können punktuell und schnell auftreten, weshalb der schnellste verfügbare Weg, nämlich die Inhalation, notwendig ist. 

Allerdings kann eine akute Krise durch einen chronischeren und allgemeineren Angstzustand verursacht werden, sodass der sublinguale Weg die beste Option wäre, um eine Verringerung der Intensität und/oder Häufigkeit zukünftiger akuter Krisen zu erreichen und fördern nach einigen Wochen eine allgemeine Verbesserung der Stimmung.

(14)

Erscheinungszeiten für die Wirkung von CBD-Extrakten

Wie lange dauert es, bis CBD-Öl gegen Hautirritationen wirkt?

Es gibt Öle, die CBD nur in gereinigter, isolierter Form enthalten, während andere aus einem hochkonzentrierten CBD-Extrakt hergestellt werden, der auch das Vorhandensein anderer Phytocannabinoide und Terpene enthält, weshalb sie als Vollspektrumöle bezeichnet werden.

Die Wirkung von CBD wird durch die Anwesenheit anderer Verbindungen verstärkt, so dass sie sich in Vollspektrumprodukten stärker bemerkbar macht, während bei Produkten, die CBD in reiner Form verwenden, die Wirkung schwächer ist oder eine höhere Dosierung erforderlich ist ( oder beides). (17) 

Aus diesem Grund gibt es auch sogenannte Breitbandöle, in denen CBD von Terpenen und anderen Phytocannabinoiden begleitet wird, wobei THC völlig ausgeschlossen ist, von dem keine Spur vorhanden ist.

Literaturverzeichnis:

1 - https://www.emcdda.europa.eu/news/2020/cannabidiol-cbd-is-not-considered-a-narcotic-drug-under-european-law_en

2 - Cannabis-based medicines–GW pharmaceuticals: high CBD, high THC, medicinal cannabis–GW pharmaceuticals, THC:CBD. (2003). Drugs in R&D, 4(5), 306–309.

3 - Hosseini, A., McLachlan, A. J., & Lickliter, J. D. (2021). A phase I trial of the safety, tolerability and pharmacokinetics of cannabidiol administered as single-dose oil solution and single and multiple doses of a sublingual wafer in healthy volunteers. British journal of clinical pharmacology, 87(4), 2070–2077.

4 - McGilveray I. J. (2005). Pharmacokinetics of cannabinoids. Pain research & management, 10 Suppl A, 15A–22A

5 - Lanz, C., Mattsson, J., Soydaner, U., & Brenneisen, R. (2016). Medicinal Cannabis: In Vitro Validation of Vaporizers for the Smoke-Free Inhalation of Cannabis. PloS one, 11(1)

6 - Narang, N.C., Sharma, J., & Baba, S. (2011). SUBLINGUAL MUCOSA AS A ROUTE FOR SYSTEMIC DRUG DELIVERY

7 - Chayasirisobhon S. (2020). Mechanisms of Action and Pharmacokinetics of Cannabis. The Permanente journal, 25, 1–3

8 - Kupczyk, P., Reich, A., & Szepietowski, J. C. (2009). Cannabinoid system in the skin – a possible target for future therapies in dermatology. Experimental dermatology, 18(8), 669–679

9 - Eagleston, L., Kalani, N. K., Patel, R. R., Flaten, H. K., Dunnick, C. A., & Dellavalle, R. P. (2018). Cannabinoids in dermatology: a scoping review. Dermatology online journal, 24(6), 13030/qt7pn8c0saswan, S. M., Klosner, A. E., Glynn, K., Rajgopal, A., Malik, K., Yim, S., & Stern, N. (2020). Therapeutic Potential of Cannabidiol (CBD) for Skin Health and Disorders. Clinical, cosmetic and investigational dermatology, 13, 927–942

10 - Mlost, J., Bryk, M., & Starowicz, K. (2020). Cannabidiol for Pain Treatment: Focus on Pharmacology and Mechanism of Action. International journal of molecular sciences, 21(22), 8870. https://doi.org/10.3390/ijms21228870

11 - Urits, I., Gress, K., Charipova, K., Habib, K., Lee, D., Lee, C., Jung, J. W., Kassem, H., Cornett, E., Paladini, A., Varrassi, G., Kaye, A. D., & Viswanath, O. (2020). Use of cannabidiol (CBD) for the treatment of chronic pain. Best practice & research. Clinical anaesthesiology, 34(3), 463–477. https://doi.org/10.1016/j.bpa.2020.06.004

12 - Verrico, C. D., Wesson, S., Konduri, V., Hofferek, C. J., Vazquez-Perez, J., Blair, E., Dunner, K., Jr, Salimpour, P., Decker, W. K., & Halpert, M. M. (2020). A randomized, double-blind, placebo-controlled study of daily cannabidiol for the treatment of canine osteoarthritis pain. Pain, 161(9), 2191–2202. https://doi.org/10.1097/j.pain.0000000000001896

13 - Babson, K. A., Sottile, J., & Morabito, D. (2017). Cannabis, Cannabinoids, and Sleep: a Review of the Literature. Current psychiatry reports, 19(4), 23. https://doi.org/10.1007/s11920-017-0775-9

14 - Shannon, S., Lewis, N., Lee, H., & Hughes, S. (2019). Cannabidiol in Anxiety and Sleep: A Large Case Series. The Permanente journal, 23, 18–041. https://doi.org/10.7812/TPP/18-041

15 - Sangiovanni, E., Fumagalli, M., Pacchetti, B., Piazza, S., Magnavacca, A., Khalilpour, S., Melzi, G., Martinelli, G., & Dell'Agli, M. (2019). Cannabis sativa L. extract and cannabidiol inhibit in vitro mediators of skin inflammation and wound injury. Phytotherapy research : PTR, 33(8), 2083–2093. https://doi.org/10.1002/ptr.6400

16 - Palmieri, B., Laurino, C., & Vadalà, M. (2019). A therapeutic effect of cbd-enriched ointment in inflammatory skin diseases and cutaneous scars. La Clinica terapeutica, 170(2), e93–e99. https://doi.org/10.7417/CT.2019.2116

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Informationen zum Autor

Neuropsychologe | Spezialisiert auf Behandlungen mit medizinischem Cannabis

Tommaso Bruscolini

Tommaso Bruscolini (Rimini, Italien) ist Neuropsychologe und Phytotherapeut mit Sitz in Barcelona, wo er seit 2014 eine Privatpraxis betreibt, in der er sowohl persönlich als auch online verschiedene Präparate mit allen Arten von Heilpflanzen formuliert und herstellt sowie individuelle Empfehlungen ausspricht.

Er ist Mitglied des offiziellen Psychologenkollegiums von Katalonien und hat eine Qualifikation als Gesundheitspsychologe. Er ist Spezialist für Neuropsychologie, dem Fachgebiet, das das Gehirn und seine neurologischen Funktionen untersucht. Tommaso ergänzt seine Ausbildung durch ein Studium in Phytotherapie und Kräuterkunde an der Gilde der Kräuterkundigen von Katalonien und zwei Masterstudien, eines in Ernährung und pflanzlicher Diätetik und das andere in Achtsamkeit.

In den letzten Jahren hat sie sich auf medizinisches Cannabis spezialisiert, indem sie sich privat weiterbildete und mit verschiedenen Einrichtungen in der Welt des medizinischen Cannabis zusammenarbeitete. Sie koordinierte ein Jahr lang eine auf Cannabinoid-Medizin spezialisierte Klinik, führte Beratungen durch, verfasste Artikel, Vorträge und Schulungen und führte Beratungen und Patientenbetreuung durch.

Derzeit arbeitet er mit mehreren Einrichtungen des Cannabissektors in Spanien zusammen, unter anderem ist er Koordinator des therapeutischen Bereichs der Zeitschrift DolceVita España, Berater des Portals SmokingMap, Mitarbeiter der Unión de Pacientes por la Regulación del Cannabis (UPRC) und Alpha-Cat-zertifizierter Techniker für die Durchführung von Cannabinoidanalysen.

Was ihn an der Cannabispflanze am meisten fasziniert, ist die Möglichkeit, dass sie das derzeitige medizinische und therapeutische Paradigma in Richtung einer ganzheitlicheren Sichtweise verändern kann, da sie auf unseren Körper, unseren Geist und unsere Stimmung auf synergetische Weise wirkt.

CBD, Ihr täglicher Moment der Natur.
Entdecken Sie alle unsere Produkte
Zum Shop gehen
Wenn Technik und Natur aufeinandertreffen, ist das Ergebnis das Beemine Lab.
Tienda
Abonnieren Sie und erhalten Sie 10% Rabatt auf Ihre erste Bestellung
usercartmagnifiercrosschevron-downplus-circle
    Chat öffnen
    1
    💬 Brauchen Sie Hilfe?
    Hallo
    wie können wir Ihnen helfen?